Bruchmechanische Bewertung von Bauteilen

Zur Gewährleistung der Sicherheit, Lebensdauer und Zuverlässigkeit von Bauteilen spielt die Vermeidung und Bewertung von Bruch- und Schädigungsprozessen sowohl im Rahmen der Produktentwicklung als auch während der Nutzung des Bauteils eine wichtige Rolle. In vielen Konstruktionen lassen sich herstellungs- oder betriebsbedingte Defekte nicht immer ausschließen. Die Bruchmechanik, eine wesentliche Spezialisierung der EWP Ingenieure, bietet den Zugang derartige Defekte und deren Auswirkung auf das Bauteil zu bewerten.

Unsere Kompetenzen

  • analytische und numerische Beanspruchungsanalyse von Rissen nach den Methoden der linear-elastischen Bruchmechanik (LEBM) und der elastisch-plastischen Bruchmechanik (EPBM)
  • Risswachstums-Simulation in 2D und 3D für zyklisch beanspruchte Bauteile
  • Anwendung und Anpassung von Risswachstumsgesetzen zur Bewertung stabil wachsender Risse (Paris-Erdogan, Nasgro)
  • bruchmechanische Bewertung entsprechend Regelwerken (FKM, SINTAP, etc.)
  • bruchmechanische Werkstoffversuche (durch Partner)

Impressum